29 | 04 | 2017

Neuer Touristenrekord in Ljubljana

Matevž Paternoster, dokumentacija Muzeja in galerij mesta LjubljaneTrotz des beispiellosen Regenfalls in diesem Sommer in Ljubljana stieg die Zahl der Übernachtungen in diesem Sommer auf ein Rekordhoch. Im August wurden in der Hauptstadt Sloweniens 95.783 Übernachtungen gezählt, was 10,7% mehr als im Vorjahr sind. In den ersten 8 Monaten des Jahres wurden 674.302 Übernachtungen in Ljubljana gezählt bzw. 5% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Register to read more...

2 Millionen € Investition in die Höhlen von Škocjan

Das Wirtschaftsministerium entschied nun die Infrastruktur für Touristen in den Höhlen von Škocjan für 2 Millionen Euro auszubauen und zu erweitern, wovon 1,4 Millionen Euro aus Mitteln der Europäischen Union für Regionalentwicklung stammen.

Register to read more...

800 Jahre Tourismus in den Höhlen von Postojna

Zu Beginn waren lediglich die Eingangsbereiche der Höhle bekannt, bis vor 200 Jahren der Einheimische Luka Čeč deren Fortsetzung entdeckte. „In der Zeit, in der die Höhlen von Postojna für die Öffentlichkeit offen standen, konnten wir regen Besuch feststellen und dieses Jahr erwarten wir schlussendlich den 36 millionsten Besucher“, erklärte der Direktor der Höhlen von Postojna und ergänzt, dass die Besucher das ganze Jahr über an das Jubiläum dieser geschichtsträchtigen Höhlen und ihrer Bedeutung erinnert werden.

Register to read more...

Sommer in Ljubljana

Wenn die Temperaturen in den Sommermonaten steigen, zeigt sich Ljubljana von seiner besten Seite, meinen die Redakteure von In Your Pocket, die die nach ihrer Meinung wichtigsten Lokationen der Hauptstadt Sloweniens in ihrem Reiseführer zusammentrugen.

Register to read more...

Ausgewiesene Bereiche für Hunde in Izola

In der Gemeinde Izola kommt nun auch der beste Freund des Menschen in den Strandgenuss. Ab Juli wird der Strandabschnitt beim ehemaligen „Delamaris“ zum Hundestrand bzw. Bad erklärt. Laut Agenturmeldung wird der Bereich in den nächsten Tagen auch entsprechend mit Tafeln gekennzeichnet.

Register to read more...

EU Stadtentwicklungspreis für Ljubljana

Ljubljana ist der Empfänger des Europapreises für öffentliche Stadtflächen 2012. Das Projekt „Erneuerung des Ufers und der Brücken an der Ljubljanica“ wurde zum besten Projekt unter 347 angemeldeten Projekten aus 36 europäischen Staaten gekürt. Im Namen der Stadt nahm der 2. Bürgermeister Ljubljanas Janez Koželj den Preis in Barcelona entgegen.

Register to read more...

8000 Teilnehmer bei Jurčič-Wanderung

An der 19. traditionellen Wanderung auf den Spuren Jurčič‘ beteiligten sich heute rund 8000 Menschen, die den Schulweg Jurčič‘ von Muljava nach Višnja Gora und umgekehrt wanderten. Die Rede hielt der Dramenschauspieler Roman Končar, der hervorhob, dass die Slowenen in der Krise zusammenhalten müssen.

Register to read more...

2 Apps über Ljubljana

Besitzer von Smart Phones können sich zukünftig das Stadtzentrum Ljubljanas mit anderen Augen ansehen. Durch zwei neue Applikationen können Informationen und alte Bilder über wichtige Gebäude, Denkmäler, Straßen und Plätzen abgerufen werden.

Register to read more...

Tourismus einzige Wachstumsbranche

Bis 2016 wird der Tourismus zum erfolgreichsten Wirtschaftsbereich Sloweniens. Slowenien wird seine Konkurrenzfähigkeit auf der weltweiten Skala jedes Jahr um einen Platz verbessern und die Deviseneinnahmen werden sich von jetzt knappen 2 Milliarden Euro auf dann 3 Milliarden Euro erhöhen. Das sind die wesentlichen Ziele, die sich im Entwurf der neuen Tourismusstrategie für 2012 bis 2016 wiederfinden, der von den wichtigsten Tourismusakteuren aus dem privaten und öffentlichen Bereich in einer gemeinsamen Deklaration zur Erreichung der Ziele unterschrieben wurde. Mit dabei wird auch die neue Regierung sein sowie das Parlament, sobald es das verabschiedet hat.

Register to read more...

Gastwirte müssen für Außenbereich deutlich mehr zahlen

Die Gastwirte im Innenstadtbereich Ljubljanas erwartet im Frühling eine unschöne Überraschung. Die Gebühren für die Außenbewirtung, die auf Fußgängerflächen erfolgen, erhöhten sich um mehr als 100%.

Die Lokale, die in den Bereichen der Ciril Metodov trg, Mestni trg, Stari trg, Gornji trg do Rožna ulica, Gallusovo, Hribarjevo und Cankarjevo nabrežju, Ribji trg, Breg, Jurcicev und Dvorni trg sowie an der Copova, Wolfova, Gosposka und Cankarjeva ulica im Außenbereich bewirten, müssen für jeden Quadratmeter statt 34 Cent dann 72 Cent bezahlen. Somit muss ein Gastwirt für 40 qm in den genannten Bereichen statt 2500 € nun fast 6300 € bezahlen für 7 Monate.

Register to read more...

Mehr Touristen in Slowenien

2,3 Millionen Touristen konnten in den ersten 8 Monaten dieses Jahres in Slowenien verzeichnet werden, was 6,9% mehr als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres sind. Davon waren 823.112 einheimische und 1,4 Millionen ausländische Touristen. Alleine im August wurden in den Touristenquartieren eine halbe Million Touristen begrüßt.

Register to read more...

Chronologische Übersicht
Wortliste